Boxspringbetten Bonn Köln

Boxspringbetten bei Sleeping Art in Bonn

Sie möchten schlafen wie ein Baby? Mit Boxspringbetten ist das garantiert möglich. Denn die gefederten Bettkasten bieten einen hohen Komfort und beste Schlafqualität. Doch wie finden Sie das passende Bett für sich? Worauf müssen Sie beim Boxspringbetten Kaufen achten – und warum sollten Sie Ihr Boxspringbett unbedingt im Bettenfachgeschäft probeliegen?

Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen im Folgenden. Damit Sie das perfekte Bett für sich finden und sich über Nacht optimal erholen.

Was macht Boxspringbetten so besonders?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Betten, besteht ein Boxspringbett aus drei Liegeelementen: Eine Unterbox, eine Matratze und ein sogenannter „Topper“. Die Unterbox ersetzt das Lattenrost und enthält eine Federung. Auf die Federung kommt der Topper, der für extra Komfort sorgt, und auf den Topper kommt die Matratze.

Übrigens: Unterschieden wird zwischen skandinavischen und amerikanischen Boxspringbetten.
Die amerikanische Variante kommt ohne Topper aus; und verwendet stattdessen eine etwas dickere Matratze.

Produkte

Vorteile von Boxspringbetten im Überblick

  • Digitale Körpervermessung
  • TÜV zertifizierte Fachberatung
  • 90 Tage Zufriedenheitsgarantie
  • Hoher Komfort & bequeme Liegeposition
  • Kopfteil für bequemes Anlehnen & Sitzen
  • Perfekte Luftzirkulation 
  • Gute Wärmeisolierung
  • Optimale Liegehöhe für einfaches Einsteigen & Aufstehen
  • Modernes und zeitloses Design

Gesunder und erholsamer Schlaf

Boxspringbetten werden in Deutschland immer beliebter. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wenn Sie sich ein Boxspringbett kaufen, können Sie sich über eine besonders hohe Schlafqualität freuen – und morgens ausgeruht aufstehen.

Das liegt vor allem an der Federung und einer weichen, aber stabilen Liegefläche. Die einzige Voraussetzung dafür? Sie müssen den richtigen Härtegrad Ihrer Matratze auswählen. Außerdem bieten Ihnen Boxspringbetten auch eine hervorragende Luftzirkulation. 


Denn bei Bewegungen funktionieren die Betten fast wie eine Pumpe: Beim Hinlegen oder Aufstehen pressen Sie alte Luft des Bettkastens nach außen und frische Luft gelangt hinein.

Boxspringbetten Köln Bonn Ausstellung

Boxspringbetten Austellung bei Sleeping Art in Bonn / Köln

Das passende Boxspringbett wählen

Wenn Sie ein Boxspringbett kaufen, ist der Härtegrad der Matratze besonders wichtig: Die Matratze sollte weder zu weich noch zu hart sein – und zu Ihrem Körpergewicht passen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Gewicht Sie auf die Wage bringen, desto härter sollte die Matratze des Boxspringbetts sein. Warum? Weil harte Matratzen ein zu starkes Einsinken verhindern und die Wirbelsäule entlasten.

Leichte Menschen, sollten dagegen ein weiches Boxspringbett kaufen. Wer leicht ist und ein zu hartes Bett wählt, schläft meist unruhig, bekommt Kopfschmerzen oder leidet unter Schlaflosigkeit.

Außerdem nicht zu vernachlässigen ist Ihre Liegeposition. Sie schlafen meist auf der Seite? Dann wählen Sie ein Boxspringbett mit eher weicherem Härtegrad. Das ist wichtig, damit Ihre Wirbelsäule gerade bleibt – und Schulter und Hüfte problemlos in die Matratze sinken können. Eine härtere Matratze ist dagegen sinnvoll, wenn Sie auf dem Rücken oder dem Bauch schlafen.

Tipp: Worauf Sie bei den Matratzen außerdem achten müssen, erfahren Sie hier.

Wie unterscheiden sich verschiedene Boxspringbetten?

Boxspringbetten unterscheiden sich meist nur in ihrer Bauform und der Federung: Entweder wird eine günstige Bonellfederung oder eine Taschenfederung verwendet.

Eine Bonellfederung ist durch Drähte miteinander verbunden. Das verteilt den Druck beim Hinlegen auf die gesamte Matratze, sorgt für ein angenehmes und bequemes Liegegefühl – und erhöht gleichzeitig das Risiko eines zu starken Einsinkens.

Die Federn einer Taschenfederung sind einzeln in kleine Taschen eingearbeitet. Das sorgt für eine stabile Festigkeit und ein sehr punktuelles Einsinken. Die Matratze wird nur dort nachgeben, wo Sie sitzen oder liegen.

Die meisten Menschen bevorzugen ein punktgenaues Einsinken. Da eine Taschenfederung jedoch aufwändiger und teurer ist, wird sie meist nur von höherpreisigen Boxspringbetten verwendet. Viele Hersteller geben dann die Federanzahl pro Quadratmeter an. Dabei gilt: Je mehr Federn verarbeitet sind, desto punktueller das Einsinken.

Natürlich unterscheiden sich Boxspringbetten auch in ihrer Größe:
Von 140 x 200 cm bis hin zu Kingsize Betten mit 200 x 220cm ist alles möglich. Für ausreichend Platz und Komfort ist also gesorgt.

Hochwertige Boxspringbetten erkennen

Nicht nur auf die Federung sollten Sie achten, auch Raumgewicht und Stauchhärte spielen eine wichtige Rolle. Worum es dabei geht? Um die Qualität der Schaumstoffe in den Matratzen und Toppern.

  • Raumgewicht: Das Raumgewicht wird in kg/m3 angegeben. Die Faustregel lautet: Je höher das Raumgewicht, desto höher die Elastizität – und desto besser die Matratze. Denn ein hohes Raumgewicht erhöht die Langlebigkeit Ihrer Boxspringbetten.

  • Stauchhärte: Die Stauchhärte wird in Kilopascal (kPa) gemessen und gibt an, wie leicht sich der Schaumstoff pressen lässt. Je höher der Wert, desto fester ist die Matratze – und desto geringer das Risiko einer Liegekuhle oder ähnlichen Ausbeulungen.
Natürlich dürfen Sie auch die Bezugsstoffe nicht vernachlässigen. Diese sollten robust sein und über eine hohe Strapazierfähigkeit verfügen. Wie Sie das herausfinden können? Durch einen Blick auf den Scheuertourenwert.

Boxspringbetten in Bonn mit Bestpreisgarantie.
Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin:

Ihre Vorteile bei Sleeping Art

  • Digitale Körpervermessung
  • Kostenlose Lieferung und Montage
  • Bestpreisgarantie
  • 90 Tage Zufriedenheitsgarantie
  • Zertifizierte Fachberung