​Ein Klassiker der Wasserbetten: Akva ​Soft

Wasserbetten bei Sleeping Art in Bonn

​Der sanfte Weg zur Entspannung! Im Wasserbett liegt Ihr Körper fast schwerelos mit minimalem Auflagedruck. ​Wasserbetten haben eine lange Geschichte und bieten vielseitige Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Bett. Welche das sind und ob ein Wasserbett das richtige für Sie ist erfahren sie im Folgenden, damit Sie das perfekte Bett finden, das Ihrem Charakter und Ihren Bedürfnissen entspricht. Ein klassisches Wasserbettenmodell ist beispielsweise das Akva Soft​. Für eine ausführliche Beratung heißen wir Sie gerne in unsere Austellung willkommen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin

Produkte

Vorteile von ​Wasserbetten im Überblick

  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Matratzen bietet die Wassermatratze über den gesamten Liegebereich hinweg einen gleichmäßigen Komfort und passt sich individuell an die liegende Person an. Herkömmliche Matratzen können je nach Schlafposition (Mitte,Seiten) verschiedene Härtegrade aufweisen.                                                                                                                                                                                                                        
  • Eine Verformung von Wassermatratzen ist praktisch unmöglich. Über Jahre behält die Wassermatratze ihren Schlafkomfort bei.                             
  • Durch die Temperaturregelung ist eine ideale Schlaftemperatur bei jeder Raumtemperatur garantiert.                                                                            
  • Da der Stoffbezug der Wassermatratzen einfach abgenommen und gewaschen und die Vinyl-Oberfläche einfach abgewischt werden kann, bietet ein Wasserbett gerade für Allergiker einen enormen Vorteil. Milben können nicht in die Matratze eindringen und die Matratze ist nach der Säuberung so sauber wie zum Kaufzeitpunkt.
Boxspringbetten Köln Bonn Ausstellung

​Wasserbetten in unserer Austellung bei Sleeping Art in Bonn / Köln

​Die Geschichte des Wasserbetts

Für Viele ist das Prinzip des Wasserbettes ein relativ modernes Phänomen. Tatsächlich gibt es die Idee jedoch bereits seit über 5600 Jahren. Nomadische Völker aus der Wüste verwendeten mit Wasser befüllte Ziegenhäute und banden diese auf die Rücken ihrer Kamele. Abgesehen von ihrer Funktion als Trinkreserve, heizten sich die Wasserbeutel in der Sonne auf und wurden Nachts als wärmende Schlafunterlage verwendet. Nach medizinischer Verwendung von mit Kautschukplanen überzogenen Betten zu Beginn des 19. Jahrhunderts, gewannen Wasserbetten gegen Ende der 1960er Jahre an Popularität. Der Amerikaner Charles Hall entwickelte im Jahr 1968 für seine Masterarbeit den ersten Prototyp aus Vinyl, nachdem sein Versuch einen mit Wackelpudding befüllten Sessel herzustellen scheiterte.

​In den 1970er Jahren gründeten sich daraufhin Dutzende Wasserbettenhersteller. Gerade einmal zehn Jahre später erreichten sie den Mainstream. Den Höhepunkt ihrer Beliebtheit erlangten die Betten im Jahr 1984. 22 Prozent aller verkauften Matratzen in den USA waren in diesem Jahr Wasserbettmatratzen. Der hohe Aufwand den es kostete ein Wasserbett in seinem Schlafzimmer zu installieren sowie der technische Fortschritt hinsichtlich des Komforts herkömmlicher Matratzen, führte zu Beginn der 90er Jahre zu einem starken Einbruch des Umsatzes. Der Begriff Wasserbett erlangte gar eine negative Konnotation. 

Technologischen Fortschritt machten allerdings auch die Wasserbettmatratzen. Durch die Kombination verschiedenster Schichten hochwertiger Stoffe in Verbindung mit ​Wasser befüllten Blasen, wurden sie stabiler, vielseitiger und erlangten generell eine deutliche ​bessere Handhabung. Moderne Wasserbetten widerstehen einem Gewicht von mehreren Tonnen problemlos. Integrierte Heizungen der Wasserkammern sorgen für ein einzigartiges Schlafgefühl zu jeder Jahreszeit. Sie werden entweder von Folienheizungen, Keramikheizelementen oder Carbonheizungen beheizt. 

Medizinische Vorteile von Wasserbetten 

  • Tiefer Schlaf durch Wasserbetten: Drehungen des Körpers finden auf der Wasserbettmatratze deutlich seltener statt, da der Körper gleichmäßger aufliegt. Dadurch dauern die Tiefschlafphasen länger an.

  • ​Bessere Durchblutung dank Wasserbetten:​ durch die sehr leichte Erhöhung der Beine fliest das Blut besser in den Oberkörper und erleichtert somit die Durchblutung. Größere Entspannung ist die Folge.                                                                                                              
  • ​Verringerte Einschlafzeit durch Wasserbetten: ​wegen der verbesserten klimatischen Bedingungen ist ein schnelleres Einschlafen möglich.                                                                                        
  • Wasserbetten für Allergiker: viele Menschen können Aufgrund ihrer Hausstauballergie keinen gute Schlaf erreichen. Ein Wasserbett ist das ideale Mittel um dem aus verschiedensten Gründen gegenzuwirken.                                                                                            
  • Wasserbetten während der Schwangerschaft: ​während der Schwangerschaft bieten Wasserbetten der Frau mehr Flexibilität hinsichtlich der Schlafposition. Auf dem Bauch Schlafen ist deutlich einfacher möglich. ​​​

Wasserbetten in Bonn mit Bestpreisgarantie.
Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin:

Ihre Vorteile bei Sleeping Art

  • Digitale Körpervermessung
  • Kostenlose Lieferung und Montage
  • Bestpreisgarantie
  • 90 Tage Zufriedenheitsgarantie
  • Zertifizierte Fachberung